Nachhaltigkeit

Gehe zu:

Aktiv für Nachhaltigkeit im Trockenbau

Als Produktionsunternehmen sind wir uns unserer Verantwortung den Menschen, die bei uns und mit uns arbeiten, der Umwelt und auch der Gesellschaft gegenüber sehr wohl bewusst. Deshalb engagieren wir uns stark in sozialen Bereichen, fördern das Verständnis unserer Mitarbeiter und Subunternehmer zu den Verantwortungen, die unsere tägliche Arbeit mit sich bringt und richten unsere Unternehmenskultur auf den bewussten und sicheren Umgang mit Ressourcen aus.

Arbeitssicherheit und Gesundheit

Wir wollen, dass alle Menschen, die für, bei und mit Siniat arbeiten, auch gesund und sicher nach Hause kommen. Unser Ziel dabei: der sicherste Arbeitgeber der Branche sein. Deshalb haben wir in den letzten Jahren unser Gesundheits- und Sicherheitsmanagment, das Regeln und Vorsichtsmaßnahmen für alle Bereiche vorsieht, konsequent umgesetzt und verbessert. Dazu gehören Vorgaben für einzelne Arbeitsabläufe wie zum Beispiel Arbeiten in der Höhe genauso wie die persönliche Schutzausrüstung mit Helm, Sicherheitsbrille, Warnweste und Arbeitssicherheitsschuhen. Wir machen auch von technischer Seite alles möglich, um unsere Anlagen mit den bestmöglichen Sicherheitsstandards und -vorrichtungen zu versehen.

Regelmäßige Trainings und Kommunikation

Bei all den Maßnahmen bleibt dennoch viel zu tun. Schließlich gilt es, das Bewusstsein für die Gefahren am Arbeitsplatz ständig zu schärfen und die Mitarbeiter immer wieder für das Thema Arbeitssicherheit zu sensibilisieren. Dies ist ein permanenter Prozess. Denn mit jahrelanger Routine schleichen sich auch irgendwann Nachlässigkeiten ein. Deshalb besuchen unsere Mitarbeiter regelmäßig Seminare, Schulungen und Trainings, um in Sachen Sicherheit auf dem neuesten Stand der Dinge zu bleiben und Verhaltensregeln immer wieder aufzufrischen. Unser Vertriebsteam und alle Vielfahrer des Unternehmens erhahlten regelmäßig Fahrsicherheitstrainings. Einmal jährlich findet an allen Standorten regelmäßig ein „Sicherheits- und Aktionstag" statt, bei dem Aktivitäten, Workshops und Aktionen rund um Gesundheit und Arbeitssicherheit auf dem Programm stehen.

Keine Kompromisse – auch für unsere Geschäftspartner

Arbeitssicherheit ist nicht nur ein Thema für unsere Mitarbeiter, sondern auch für unsere Kunden, Speditionen, Lieferanten und Fremdfirmen. Auch hier gilt: Arbeitssicherheit hat oberste Priorität. Deshalb legen wir großen Wert darauf, dass unsere Partner die Safety-Regeln beachten, wenn sie bei uns auf dem Werksgelände sind. Dazu gehört zum Beispiel, dass Lkw-Fahrer, die Gipsplatten bei uns in den Werken abholen, ihre persönliche Schutzausrüstung tragen. Denn: In Sachen Arbeitssicherheit machen wir keine Kompromisse – sei es im Steinbruch, in den Werken, in der Verwaltung oder bei der Verladung.

Umwelt

Als modernes Produktionsunternehmen sind wir uns unserer Verantwortung der Umwelt gegenüber sehr wohl bewusst. Aus diesem Grund setzen wir uns in allen Bereichen und auf allen Ebenen für die Verbesserung des betrieblichen Umweltschutzes ein. Einen wesentlichen Beitrag zur Verlangsamung der Klimaveränderung sowie zum Erhalt der Natur leisten wir dabei unter anderem im Einkauf von Dienstleistungen oder Rohstoffen. Hier werden die Weichen gestellt für die Zusammenarbeit mit Geschäfts- und Vertragspartnern, die ebenso denken wie wir. So suchen wir beispielsweise nach Druckereien, die unsere Broschüren und Werbematerialien klimaneutral umsetzen, fordern Nachweise für die Herkunft von Rohstoffen oder achten auf fairen Handel. Soweit möglich, vergeben wir Aufträge regional zugunsten kurzer Transportwege. Die strikte Mülltrennung an allen Standorten sowie dessen ordnungsgemäße Entsorgung sind für uns eine Selbstverständlichkeit.

Umweltmanagement mit Brief und Siegel

Ein strikt festgelegtes Umweltmanagementsystem bildet die Basis unseres Handelns. Die Zertifizierung nach der ISO 14001 durch den TÜV beweist dabei, dass wir bereits jetzt höchsten Ansprüchen genügen. Doch hier ist noch lange nicht Schluss: Auch hier spielt die Erschließung neuer Potenziale eine zentralte Rolle. Deshalb suchen wir stets danach, unsere Leistungen und unser Engagement weiter zu verbessern.

Renaturierung

Siniat denkt ökologisch und nachhaltig. Umgesetzt wird das nicht nur in den Produkten und Systemlösungen, sondern es zeigt sich auch im direkten Umgang mit der Natur. Unser Werk Hartershofen, das inmitten idyllischer Wiesen und Felder Bayerns liegt, ist dafür bestes Beispiel. Den Gips für die Produktion unserer Platten gewinnen wir hier im eigenen Steinbruch – ein Eingriff in die Natur und damit eine ganz besondere Verantwortung, die wir sehr ernst nehmen.

Das, was wir der Natur nehmen, versuchen wir ihr mittels Renaturierung zurück zu geben. Dabei sorgen wir dafür, dass sich in stillgelegten Teilen des Gipsabbaugebietes – so auch rund um den Endseer Berg – natürliche Biotope bilden. Oft siedeln sich in diesen Bereichen seltene Tierarten, die unter den Artenschutz fallen, an. In vielen Fällen ist die Artenvielfalt sogar höher als vorher. Mit speziellen Lehr- bzw. Landschaftspfaden durch das Gebiet wird zusätzlich das Zusammenspiel von Mensch und Natur unterstützt. Vogelbeobachter kommen ebenso auf ihre Kosten wie Lernwillige, die die Natur- und Kulturlandschaft mit allen Sinnen erleben wollen.

Qualität

Wir stellen hohe Anforderungen an unsere Produkte und Dienstleistungen und erfüllen diese durch eine konsequente und nachhaltige Qualitätspolitik. Unser Ziel dabei ist, unsere Kunden vollständig zufrieden zu stellen. Dies schaffen wir durch qualitativ hochwertige Produkte und Dienstleistungen, hundertprozentige Termintreue und partnerschaftliche Zusammenarbeit mit unseren Kunden.

Siniat ist zertifiziert - Ein Zeichen höchster Qualität und Sicherheit

Geprüft und mit dem TÜV-Siegel versehen, zertifiziert nach der ISO 9001 - so kann sich Siniat zu einem Unternehmen mit dem höchsten Qualitätsbewusstsein im Baustoffbereich entwickeln. Dabei wird durch festgelegte Maßnahmen wie interer Qualitätsaudits von Produkten zur Qualitätssicherung, die Zertifizierung unserer Systemlösungen durch unabhängige Prüfinstitute sowie durch eine spezielle Ausrichtung des Managementsystems das Qualitätsmangement auf höchsten Niveau umgesetzt.

Soziales Engagement

Von Menschen für Menschen – diese Devise gilt nicht nur für unsere Produkte und Serviceleistungen, sondern auch im sozialen Umfeld unserer Standorte. Und da man sich hier auf unterschiedlichste Art und Weise engagieren kann, reden wir nicht nur darüber, sondern tun auch etwas. Denn: Die Unterstützung sozialer Projekte, die Nachwuchsförderung oder das Sponsoring lokaler Vereine und Vorhaben liegen uns am Herzen.

Diplomarbeit mit Gipsplatten in Szene gesetzt

Lange hat er damit verbracht, seine Motive ins rechte Licht zu rücken und in liebevoller Kleinarbeit das Gelernte kunstvoll umzusetzten. Mit seiner Abschlussarbeit „Circle“, einem Gesamtwerk aus drei Teilen, konnte Fotografiestudent Sven Bergelt nun an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig überzeugen. Die dreiteilige Videoreihe zu den Themen Grenzen, Gefangenschaften und Sehnsucht nach Veränderung setzte er mit Hilfe von Siniat Gipsplatten zudem professionell in Szene.

Für die Präsentation seiner Arbeit hatte sich der Diplomand etwas ganz Besonderes einfallen lassen.

 

Projekt Natur - P-Seminar in Bayern

Seit 2009 haben sich in Bayern die sogenannten P-Seminare durchgesetzt – ein Projektunterricht, der Jugendliche praxisnah und realistisch durch die Zusammenarbeit mit externen Partnern auf ihr Berufsleben vorbereitet. Hier werden Schlüsselkompetenzen wie Teamgeist, Selbstständigkeit oder Zuverlässigkeit gezielt geschult. Das Reichsstadt Gymnasium in Rothenburg o.d.T. hat ein Praxisprojekt umgesetzt, dass im Rahmen einer EU-Konvention einen lokalen Beitrag zur Erhaltung bedrohter Arten leisten sollte. In unserem Werk Hartershofen fanden die Schülerinnen und Schüler nach dem Besuch des Naturlehrpfads im renaturierten Steinbruch auch schnell einen gleichgesinnten Partner.

Unsere Standorte

Hauptverwaltung

Siniat GmbH
Frankfurter Landstr. 2-4
D-61440 Oberursel

Tel.: +49 6171 / 61 30 00
Fax: +49 6171 / 61 31 55
Email: fragen@siniat.com

Werk Hartershofen

Siniat GmbH
Werk Hartershofen
D-91628 Steinsfeld

Tel.: +49 9861 / 40 70
Fax: +49 9861 / 40 729

Das Werk Hartershofen liegt ca. 50 km südöstlich von Würzburg,
unmittelbar an der Anschlussstelle Bad Windsheim/Endsee der A7. Dieser
Standort wurde aufgrund der Gipsvorkommen entlang der Frankenhöhe am
Fuße des Endseer Berges gewählt und ermöglicht den Abbau von Naturgips
im Tagebau.
Das Werk Hartershofen ist damit das einzige Werk von Siniat in Deutschland, das überwiegend mit Naturgips produziert.

Siniat Werk Hartershofen
Werk Lippendorf

Siniat GmbH
Werk Lippendorf
Industriestraße 1
D-04564 Böhlen

Tel: +49 34206 / 75 0
Fax: +49 34206 / 75 160

Das Gipsplattenwerk, 20 km südlich von Leipzig in Lippendorf gelegen, ist auf eine jährliche Produktionskapazität von 20 Millionen m² ausgelegt.

Darüber hinaus wird auch das moderne Werk durch die Verwendung von REA-Gips, der in den Rauchgas-Entschwefelungsanlagen des nahegelegenen Braunkohle Kraftwerkes als Nebenprodukt anfällt, einen positiven Beitrag zum Umweltschutz und zur Erhaltung natürlicher Ressourcen leisten.

South image
Werk Peitz

Siniat GmbH
Werk Peitz
Am Kraftwerk Jänschwalde
D-03185 Peitz

Tel.: +49 35601 / 86 0
Fax: +49 35601 / 86 105

Das Werk Peitz liegt in der Nähe von Cottbus. Bis zur polnischen Grenze sind es etwa 28 km.
Im Werk wird durch die Verwendung von REA-Gips,
der in den Rauchgas-Entschwefelungsanlagen des nahegelegenen Braunkohle
Kraftwerkes als Nebenprodukt anfällt, ein positiver Beitrag zum
Umweltschutz und zur Erhaltung natürlicher Ressourcen geleistet.

Siniat Werk Peitz