Schallschutz im Trockenbau

Gehe zu:

Was ist Schallschutz im Trockenbau?

Mit unseren Augen nehmen wir einen Raum wahr, durch sie entsteht ein wesentlicher Eindruck, ein Bild. Aber auch unsere Ohren prägen die Wahrnehmung. Starker Hall lässt ansprechend gestaltete Räume kühl oder gar abweisend wirken. Lärm aus der Umwelt stört die Ruhe in den eigenen vier Wänden.
In Krankenhäusern oder Arztpraxen können starke Störungen durch Lärm die Konzentration der Ärzte mindern. In Büros oder Geschäftsräumen dürfen vertrauliche Gespräche in benachbarten Räumen nicht hörbar sein.
Diese und viele weitere Beispiele zeigen, dass es bei stets wachsender Lärmbelästigung immer wichtiger wird, in Räumen zu leben und zu arbeiten, die die nötige Ruhe gewährleisten. Ein guter, ausreichender Schallschutz ist daher die Grundlage für unser Wohlbefinden. Siniat bietet Ihnen individuelle Lösungen und geprüfte Konstruktionen für den Schallschutz im Trockenbau, damit Sie garantiert in Ruhe schlafen, arbeiten und wohnen können.

Siniat-Schallschutz-im-Trockenbau Ausführliche Informationen >

Grundlegende Ziele - Schallschutz im Trockenbau

Während sich die Bauakustik vorwiegend mit der Schallübertragung von einem Raum zum anderen sowie der Übertragung von Außenlärm in Gebäuden befasst, behandelt die Raumakustik die Schallausbreitung in Räumen. Siniat bietet Ihnen individuelle Lösungen und geprüfte Konstruktionen für den Schallschutz im Trockenbau, damit Sie garantiert in Ruhe schlafen, arbeiten und wohnen können.

 

 

 Bauakustik Raumakustik

 

Siniat-Schallschutz-Nachhallzeit 
 

  • Reduzierung der Schallübertragung von Raum zu Raum
  • Reduzierung der Schallübertragung von Außenlärm in das Gebäude

  • Bedämpfung der Schallausbreitung innerhalb eines Raumes
  • Dämpfung der im Raum entstehenden Geräusche (Reduzierung des Nachhalls)
Typische Anforderungen
  • erf. R‘w ≥ 53 dB
  • Schallreduktion von Raum zu Raum um 53 dB
  • aw = 0,70 (L)
  • Schallabsorptionsgrad Lochplatten 8/18R
  • Hohlraum 200mm / Mineralfaser 20mm
 Praxisbeispiele
 

Bauakustik: Regeln und Lösungen für den Trockenbau-Schallschutz

Die Bauakustik beschreibt Schallübertragungen von einem Raum zum anderen und die Übertragung von Außenlärm in das Gebäude. Beim Luftschall werden Schallwellen durch Sprache oder Musik erzeugt, die auf angrenzende Bauteilflächen treffen und je nach Qualität der Konstruktion auf der anderen Seite wieder abgestrahlt werden. Eine  Schallschutz-Trockenbauwand muss die Schwingungen von Geräuschen also möglichst gut in sich aufnehmen können, damit es auf der anderen Wandseite leise bleibt.

Damit Bauteile von Räumen entsprechend ihrer Nutzung einen normalen bzw. erhöhten Schallschutz bieten, sind Anforderungen in Normen festgelegt. Die bekannteste ist die DIN 4109 „Schallschutz im Hochbau“, die bauaufsichtlich eingeführt ist. Darüber hinaus gibt es privatrechtliche Vereinbarungen, durch die ein Schallschutz vereinbart werden kann, der über die Anforderungen der DIN 4109 hinausgeht.

Mehr zur Bauakustik >

Raumakustik - Der Klang macht die Musik

Bei der Raumakustik geht es um die Schallausbreitung innerhalb eines Raumes. Eine wichtige Größe ist hierbei die Nachhallzeit. Sie beschreibt die im umgangssprachlichen Gebrauch verwendete „Halligkeit“. Die Grundlagen für die akustische Gestaltung von Räumen sind in verschiedenen Normen, Vorschriften und empfehlenden Richtlinien festgehalten. Die größte Rolle spielt hier die DIN 18041 „Hörsamkeit in kleinen bis mittelgroßen Räumen“. In dieser Norm sind Anforderungen und Empfehlungen an die Nachhallzeit, abhängig von der Nutzung des Raumes, enthalten. Darüber hinaus werden Hinweise zur raumakustischen Gestaltung gegeben.

Über die Nachhallzeit hinaus gibt es weitere Größen, wie beispielsweise den Deutlichkeitsgrad oder das Klarheitsmaß, welche in Sälen mit besonders hohen Anforderungen beachtet werden müssen, z. B. für Musik- oder Sprachdarbietungen. Hierbei spielen schallabsorbierende, aber auch schallstreuende Oberflächen eine Rolle.

Mehr zur Raumakustik >

Profi-Tipps: Eine Trockenbauwand schalldicht einbauen:

In verschiedenen Testreihen im eigenen Entwicklungszentrum und in unabhängigen Prüfinstituten hat Siniat untersucht, wie die unterschiedlichen Ausführungen einer Schallschutz-Trockenbauwand die Schalldämmung beeinflussen und dabei die wichtigsten Maßnahmen ermittelt. Um ein optimales Ergebnis zu erhalten, muss der Aufbau sorgfältig ausgeführt und überwacht werden. Erfahren Sie hier, welche Schritte Sie beachten müssen, um im Trockenbau optimalen Schallschutz zu erreichen.
Schalldichte Anschlüsse von Trockenbauwänden erfordern folgende Schritte:
 1.   
Schließen Sie das Profil mit Trennwanddichtungsband in mindestens 3 mm Dicke dicht an flankierende Bauteile an
 2. Profile zu den flankierenden Bauteilen sollten Sie mit spritzbaren Dichtstoffen beidseitig abdichten
 3. Spachteln Sie die Siniat Gipsplatten im Anschlussbereich gegen die Trennstreifen an oder verfugen Sie sie mit geeigneten spritzbaren Dichtstoffen
 4. Füllen Sie bei mehrlagigen Beplankungen alle Fugen der oberen sowie auch der unteren Plattenlagen mit Siniat Fugenspachtel in Beplankungsdicke aus
 5. Bauen Sie die Hohlraumdämmung abrutschsicher im gesamten Wandhohlraum ein. Der längenbezogene Strömungswiderstand des Dämm-Materials r darf 5 kPa·s/m2 nicht unterschreiten, da sonst der Dämmstoff als Hohlraumbedämpfung nicht richtig wirken kann
 6. Platzieren Sie alle Schrauben mindestens 5 mm vom Profilsteg entfernt.
 7. Schließlich: Beachten Sie bei der Planung Ihrer Schallschutz-Trockenbauwand alle Details und Anschlüsse: Kabeldurchführungen, Kabelkanäle, Anschlüsse an leichte Außenfassaden, durchlaufende Fensterbänke, gleitende Anschlüsse oder Schattenfugen sind Schallnebenwege und können die Schalldämmung deutlich verringern

Siniats Schallschutz Produkte

Siniat Produkte Schallschutz
Unsere Schallschutz Produkte

Unterlagen zum Siniat Schallschutz

Schallschutz Teil 1 - Bauakustik
Siniat-Schallschutz-im-Trockenbau

Bauakustik - Für mehr Ruhe im Leben

Laden Sie sich hier die Technische Broschüre Schallschutz Teil 1 - Bauakustik runter

Schallschutz Teil 1 runterladen
Schallschutz Teil 2 - Raumakustik
Siniat-Schallschutz-im-Trockenbau

Raumakustik - Für den guten Ton

Laden Sie sich hier die Technische Broschüre Schallschutz Teil 2 - Raumakustik runter

Schallschutz Teil 2 runterladen
Technische Broschüre
Siniat-Schallschutz-im-Trockenbau

SL144- Akustikdecken - LaCoustic

Laden Sie sich hier die Technische Broschüre SL144 runter

SL 144 runterladen

Trockenbau-Expertise zur Unterstützung Ihres Bauvorhabens

Technische Hotline
Siniat-Trockenbau-Technische-Hotline-Kundendienst

Beratung bei allen technischen Fragen

Technische Expertise, weitreichende Erfahrungen und schnelle Unterstützung - Die Experten an unserer Technischen Hotline unterstützen Sie gern bei Ihrem Trockenbau-Projekt.

Mo-Do 8:00 - 16:00 Uhr
Fr 8:00 - 15:00 Uhr

Tel. +49 6171 / 61 33 33
Email: anwendungstechnik@siniat.com

Literatur
Siniat-Trockenbau-Siniathek-Unterlagen

Durchstöbern Sie unsere Siniathek

Unser Wissensmanagement sowie der Download-Bereich befinden sich in unserer Siniathek. Laden Sie sich Dokumente wie Technische Broschüren, Produkt- und Sicherheitsdatenblätter oder Montageanleitungen herunter. Hier finden Sie auch Links zu hilfreichen Rechen-Tools.

Zur Siniathek >

Finden Sie den richtigen Ansprechpartner

mehr anzeigen Weniger anzeigen Vertrieb
Verfeinern Sie Ihre Suche, um den richtigen Ansprechpartner für Ihre Region zu finden.
mehr anzeigen Weniger anzeigen Anwendungstechnik und Formteilservice
Technische Hotline Technische Expertise, weitreichende Erfahrungen und schnelle Unterstützung - unser Expertenteam berät Sie gern!

Mo-Do 8:00 - 16:00 Uhr
Fr 8:00 - 15:00 Uhr
Siniat-Trockenbau-Technische-Hotline-Kundendienst Tel. +49 6171 / 61 33 33
anwendungstechnik@siniat.com

Technische Anfragen rund um den Trockenbau
Formteilservice Sie wollen ein Bauvorhaben mit Gips-Formteilen umsetzen? Aber gern doch - mit Siniat Formteillösungen. Von Standard-Fräs- und Formteilen bis hin zu ganz individuellen Designs ist alles möglich. Lassen Sie sich von unserem Formteilservice kompetent beraten. Tel: +49 9861 / 407 75
formteilservice@siniat.com

mehr anzeigen Weniger anzeigen Standorte
Werk Hartershofen Siniat GmbH
Werk Hartershofen
D-91628 Steinsfeld
Siniat-Trockenbau-Werk-Hartershofen +49 9861 / 40 70
+49 9861 / 40 729
fragen@siniat.com

Werk Lippendorf Siniat GmbH
Werk Lippendorf
Industriestraße 1
D-04564 Böhlen
Siniat-Trockenbau-Werk-Lippendorf +49 34206 / 75 0
+49 34206 / 75 160
fragen@siniat.com

Werk Peitz Siniat GmbH
Werk Peitz
Am Kraftwerk Jänschwalde
D-03185 Peitz
Siniat-Trockenbau-Werk-Peitz +49 35601 / 86 0
+49 35601 / 86 105
fragen@siniat.com

Hauptverwaltung Siniat GmbH
Frankfurter Landstr. 2-4
D-61440 Oberursel
Siniat-Trockenbau-Zentrale-Hauptverwaltung-Oberursel +49 6171 61 30 00
+49 6171 61 31 55
fragen@siniat.com